Alle Artikel : Wirtschaft : Spannende Fakten zum Architektenhonorar

Spannende Fakten zum Architektenhonorar

Wirtschaft

Im Zuge einer Hausplanung taucht die Frage auf: Wie viel kostet ein Architekt und was muss man alles beachten, damit man nicht in die Kostenfalle tappt? Wie hoch ist das Architektenhonorar pro Stunde? Wir von der Projekt Promotion verraten Tipps und Tricks! 

Das Honorar f√ľr einen Architekten kann man anhand der sogenannten HOAI berechnen (siehe weiter unten). Das Architektenhonorar richtet sich logischerweise auch nach dem Bauaufwand, sprich ist also auch von der Anzahl der Stunden abh√§ngig. Das Honorar f√ľr Architekten l√§sst sich auch anhand der Honorarordnung f√ľr Architekten nachvollziehen.  

Architekt Zeichnung

Architektenhonorar berechnen

Welche Kosten ein Architekt mit sich bringt: Bei der Ausschreibung, Planung und Kontrolle (also der Gesamtleistung) machen die Architektenkosten bei einem Einfamilienhaus 14 % der gesamten Baukosten aus. Die Baukosten sind der Ausgangspunkt des Architekten f√ľr seine Berechnungen. Je nach Honorarzone kann das Honorar des Architekten h√∂her oder niedriger ausfallen. Die Architektenkosten bei einem Hausbau h√§ngen von den Leistungsphasen ab, die ein Architekt erf√ľllen muss. 

Architektenleistungen

F√ľnf Honorarzonen bei einem Architekten

In den f√ľnf Honorarzonen flie√üen die Gestaltung, die Einbindung des Geb√§udes an die Umgebung, die Anzahl der Funktionsbereiche sowie die Konstruktion und der Umfang des Innenbaus mit ein. Geb√§ude mit der niedrigsten Honorarzone besitzen nur einen Funktionsbereich. Ein Einfamilienhaus wird in die Honorarzone 3 oder 4 fallen, da hier mehrere einfache Funktionsbereiche zusammenkommen. Die H√∂he vom Architektenhonorar kann also nicht einfach willk√ľrlich festgelegt werden. 

Architektenleistungen

Architektenleistungen und anrechenbare Kosten nach HOAI

Was bedeutet HOAI? Die HOAI (Honorarordnung f√ľr Architektenleistungen) gibt vor, wie hoch das Architektenhonorar sein darf. Laut HOAI gibt es neun Leistungsphasen. Wer von der Planung bis zum fertigen Bauwerk eine komplette Betreuung m√∂chte, wird alle neun Leistungsphasen ben√∂tigen. Es gibt aber auch die M√∂glichkeit, sich einzelne Leistungsphasen auszusuchen.

HOAI Planungsphasen und Leistungsphasen:  In der Leistungsphase 1 erfolgt die Grundlagenermittlung. Das hei√üt, dass Anforderungen, finanzieller Rahmen und die Bauqualit√§ten besprochen werden. Die zweite Phase  betrifft die Analyse der ermittelten Grundlagen und die Erstellung eines Zielkatalogs. Erste Planskizzen und auch alternative Vorschl√§ge stehen hier auf der Tagesordnung. Die Erarbeitung eines Planungskonzepts erfolgt in der dritten Phase. Leistungsphase 4 HOAI besagt, dass hier die Entwurfsunterlagen erg√§nzt und aufgearbeitet werden. In der f√ľnften Leistungsphase wird die Bauausf√ľhrung vorbereitet. Die Zusammenstellung der f√ľr den Bau ben√∂tigten Mengen an Material und Bauleistungen kennzeichnet die sechste Phase. In der siebenten Phase holt der Architekt Angebote von Baufirmen ein. Die eigentliche Bauphase beginnt mit der achten Leistungsphase. Der Architekt achtet hier auf die Ausf√ľhrungspl√§ne und die Einhaltung des Zeitplans. Die letzte Leistungsphase betrifft das fertige Bauprojekt. Hier findet eine Objektbegehung statt, um eventuelle M√§ngel festzustellen. 

Architektenhonorar

Die Architektur-Trends 

Holz kehrt zur√ľck: Immer mehr  Hochh√§user aus archaischem Baustoff werden in gro√üen St√§dten gebaut. Holz wurde quasi zu einem neuen Material entwickelt. Das gr√∂√üte Holzhaus der Welt ist √ľbrigens das HoHo in Wien mit 24 Stockwerken. Ein weiterer Trend ist, dass die St√§dte gr√ľner werden. Nicht nur die √Ąsthetik, sondern auch der Klimawandel ist daf√ľr verantwortlich. 2018 kommen auch neue Rohstoffe zum Einsatz. Derzeit werden am Fraunhofer-Institut f√ľr Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Verfahren entwickelt, wo unterirdisch wachsende Pilze zu Baustoffen weiterverarbeitet werden k√∂nnen. Man wird auch den Einsatz von Carbonbeton in den St√§dten vermehrt zu sehen bekommen. Auch Smart-Home Technologien werden gefragt sein. Energiesparende Geb√§udeautomatisierung r√ľckt weiter in den Fokus der Verbraucher. 

Projekt Promotion
CBRE