Alle Artikel : Bauen & Renovieren : Dachgaube einbauen: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen!

Dachgaube einbauen: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen!

Bauen & Renovieren

Dachgauben können den Raum im ausgebauten Dach vergrößern sowie für zusätzliches Tageslicht und eine ausreichende Luftzufuhr sorgen. Dachgauben gibt es heutzutage dabei in unterschiedlichen Ausführen. Ob Fertiggaube oder individuell geplant, die Kosten variieren je nach Form und Maß. Wir geben Ihnen einen Überblick über die gängigsten Dachgauben und mit welchen Kosten Sie dabei zu rechnen haben.

Wer seine zukünftige Dachgaube besonders kostengünstig bauen lassen möchte, greift auf Fertiggauben zurück. Die Mehrheit aller Dachgauben kommt heutzutage als Fertiggaube zum Einsatz. Dabei lässt sich nach dem Einbau häufig gar nicht mehr erkennen, ob der neue Dachaufbau eine Fertigdachgaube ist oder individuell geplant wurde. Beachten Sie, dass das Sie für die Errichtung einer Dachgaube eine Baugenehmigung brauchen! So ändert sich durch die Dachgaube nicht nur die Optik Ihrer Immobilie, es liegen auch besondere Anforderungen an die Statik vor. Bei Fertiggauben ist dieser Aufwand jedoch geringer, da hier die Bauzeichnungen und Berechnung bereits vorgefertigt vorliegen.

Dachgaube modern

Dachgauben: Unterschiedliche Ausführungen und Preise

Besonders weit verbreitete Fertiggauben Modelle sind dabei die Schleppgaube, die Dreiecksgaube (Spitzgaube), die Flachdachgaube sowie die Fledermausgaube. Sie alle bringen unterschiedliche Kosten mit sich.

Flachdachgaube

Die Flachdachgaube gehört mit zu den kostengünstigsten Modellen, da durch die einfache Konstruktion kaum in die vorhandene Dachfläche eingegriffen werden muss. Die Flachdachgaube beträgt dabei eine Dachneigung von nur drei bis fünf Grad. Das führt jedoch auch dazu, dass die Flachdachgaube nicht mit herkömmlichen Ziegeln verkleidet werden kann und schnell klobig wirken kann. Die Flachdachgaube ist in einfacher Form bereits mit Kosten von unter 3000 Euro zu haben.

Aktuellste Neubauprojekte und Wohnungen in Wien und ganz Österreich

Schleppdachgaube

Die Schleppgaube gehört zu den klassischsten und ältesten Dachgauben. Die Schleppgaube kann sich dabei harmonisch in das Hauptdach eingliedern, da diese in der Regel mit dem gleichen Material wie das Hauptdach gedeckt ist. Für den Einbau sollte das Dach jedoch steil genug sein. Die Kosten für eine Schleppdachgaube liegen für ein schlichtes, kleines Modell bei etwas über 3000 Euro.

Dachgaube

Dreiecksgaube

Die Dreiecksgaube, auch Spitzgaube genannt, die ihrem Namen nach in der Front ein Dreieck bildet, kann ein wahrer Blickfang unter den Dachgauben sein. Durch die kleinere Fläche der Front fällt allerdings auch etwas weniger Licht in den Dachausbau als dies bei anderen Dachgauben der Fall ist. Sie findet daher häufiger in der modernen Architektur Anwendung. Eine ähnlich große Dreiecksgaube wie die Schleppdachgaube kostet rund 500 Euro mehr.

Fledermausgaube

Die Fledermausgaube fällt besonders durch ihre geschwungene Form auf und findet sich mit fließendem Übergang in das Hauptdach ein. Um dies zu gewährleisten müssen gebogene Hölzer zum Einsatz kommen, die genau passend zum Hauptdach aufgebaut werden müssen. Die Fledermausgaube zählt demnach zu den teureren Dachgauben. In normaler Größe muss für diese Dachgaube mit Kosten ab 5000 Euro gerechnet werden.

Projekt Promotion

Weitere Artikel zum Thema

Immobilien Promotion