Alle Artikel : Bauen & Renovieren : Modulhäuser in Österreich: Vorteile & Kosten auf einen Blick

Modulhäuser in Österreich: Vorteile & Kosten auf einen Blick

Bauen & Renovieren

Ein Modulhaus bietet eine praktische sowie nachhaltige Alternative zum klassischen Massivhaus. Das Modulhaus kann sich dabei nicht nur schneller an die individuellen Wohnbedürfnisse anpassen, es bietet auch viel Raum für Flexibilität und Vielseitigkeit. Welche Vorteile ein Modulhaus noch bieten kann und alles rund um Anbieter, Preise und Kosten, gibt es hier.

Das Modulhaus gehört zur Kategorie der Fertighäuser, indem die einzelnen Einheiten (Module) des Hauses bereits im Werk vorgefertigt werden und anschließend vor Ort zum fertigen Haus zusammengesetzt werden. Dabei können Modulhäuser in unterschiedlichen Formen zum Einsatz kommen: Ob als Einfamilienhaus, Bürogebäude oder Anbau an ein bereits bestehendes Haus, die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig. So haben Sie auch beim Material des Modulhauses die Möglichkeit zwischen Containern (Containerhaus) oder ein Modulhaus aus Holz zu wählen. Auch die Grundrisse für das zukünftige Modulhaus können individuell verwirklicht werden.

Modernes Modulhaus

Welche Vorteile bietet ein Modulhaus?

Eines der größten Vorteile eines Modulhauses bietet wohl die Zeitersparnis. Sowohl die Herstellung der einzelnen Module als auch der eigentliche Aufbau des Modulhauses dauern nur wenige Tage. Das bedeutet wiederum auch, dass Modulhäuser, vor allem kleinere Containerhäuser, wieder demontiert und an einem Standort wieder aufgebaut werden können. Auch ein Anbau ist mit einem Modulhaus ist kein Problem. So ist kein vollständiger Umbau des bereits bestehenden Hauses nötig, es wird lediglich ein Modulanbau benötigt. Aber auch für eine neue Raumaufteilung eignet der Einsatz von Modulen. Diese Möglichkeiten des Modulhauses bieten eine besonders hohe Flexibilität, sodass je nach aktueller Lebenssituation Module einfach angebaut, umgebaut als auch wieder abmontiert werden können.

Gibt es auch Nachteile?

Neben allen positiven Eigenschaften eines Modulhauses, gibt es auch ein paar Punkte, in denen das Modulhaus einem Massivhaus unterliegt, diese liegen jedoch deutlich in der Unterzahl: Mögliche Nachteile eines Modulhauses sind dabei der fehlende Keller und damit möglicher Stau- und Lagerraum der verloren geht, da Modulhäuser immer auf Fundamentplatten gesetzt werden. Modulhäuser aus Holz verfügen darüber hinaus auch nur über eine mittelmäßige Trittschalldämmung.

Modulhaus Anbieter in Österreich

Die Firma Schachner aus Oberösterreich bietet ein flexibles Modulhaus-System mit dem Sie Ihr Modulhaus individuell planen können und auch nachträglich noch weitere Module ergänzen oder wieder zurückbauen können. Schachner Modulhaus liefert dabei in einem Umkreis von rund 300km nach Oberösterreich, Salzburg, Niederösterreich, Wien, die Steiermark sowie das Burgenland. Auch bei Commod Haus wächst das Modulhaus bei Bedarf einfach mit und spezialisiert sich bei den Modulhäusern dabei hauptsächlich auf Wohnhäuser für den privaten Sektor, dessen Preise vor allem leistbar sein sollen. Weitere Anbieter für Fertighäuser in Österreich sind unter anderem die Firma Haas sowie die Firma Wolf, in dessen Musterhäusern Sie sich ein direktes Bild der Fertighäuser machen können.

Modulhaus Interior

Wieviel kostet mich ein Modulhaus?

Aufgrund der geringen Montagezeit sowie der seriellen Vorfertigung fallen die Preise für ein Modulhaus häufig günstiger aus als für die meisten anderen Hausarten. Dies ist jedoch abhängig von der Größe als auch der gewünschten Ausstattung des Modulhauses. So kann selbst ein Modulhaus in Form einer Villa sehr kostspielig werden. In der Regel kann mit Kosten für kleine schlüsselfertige Modulhäuser ab 25 Quadratmeter Grundfläche - dabei handelt es sich meist um ein Einzelmodul - ab 50.000 Euro Kaufpreis rechnen. Bei großen, voll ausgestatten Modulhäusern mit 50 bis 60 Quadratmeter Grundfläche liegen die Preise um die 70.000 – 100.000 Euro. In der Regel nimmt der Quadratmeterpreis eines Modulhauses mit wachsender Größe ab, sodass in je nach Größe ein schlüsselfertiges Modulhaus zwischen 1.200 und 2.000 Euro pro Quadratmeter kosten kann.

Projekt Promotion
Zentrum Rennweg