Alle Artikel : Garten, Terrasse und Balkon : Das Wespennest richtig entfernen

Das Wespennest richtig entfernen

Garten, Terrasse und Balkon

Ein Wespennest in den eigenen vier Wänden ist immer ärgerlich. Viele stellen sich dann die Frage: Wie entferne ich ein Wespennest? Wir klären auf!

Wenn man ein Wespen- oder Hornissennest an der Hausmauer entdeckt, wird sich die Freude bei Haus- und GartenbesitzerInnen in Grenzen halten. Bienen, Hornissen und Wespen sind lästige Zeitgenossen. Egal ob im Dach, unter dem Dach oder am Dach. Ein Wespennest ist immer eine unangenehme  Angelegenheit. Vor allem, wenn man mit Bekannten oder Verwandten grillen möchte.

Das WespennestWie wird ein Wespennest entfernt? Wer entfernt ein Wespennest?

Mit der Freiluftsaison beginnen die Probleme: Sobald der Sommer beginnt und die Menschen sich vermehrt auf der frischen Luft aufhalten, beginnen auch die angriffslustigen Fluginsekten ihr Unwesen zu treiben. Im Herbst geht das Wespenvolk unter und gerade da bietet sich die optimale Gelegenheit, das Wespennest zu entfernen. Für eine Wespenbekämpfung sollte man aber immer eine Fachkraft heranziehen, wie beispielsweise einen Kammerjäger. Die Feuerwehr hilft darüber hinaus in akuten Notfällen. Ohne das Tragen einer adäquaten Schutzbekleidung sollte der Kontakt zu den Tieren auf jeden Fall vermieden werden.

Chemische Wege der Bekämpfung: Zur Wespenbekämpfung gibt es auch chemische Substanzen. Aufgrund der giftigen Substanzen sollten Wespensprays aber nur im Freien zur Verwendung kommen. Das Versperren des Nesteingangs mit Wespenschaum ist eine weitere Möglichkeit.

Wespennest entfernen: Die Kosten

Ein Kammerjäger kann helfen: Bei besonders aggressiven Wespen kann ein Kammerjäger helfen, das Wespennest zu entfernen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 150 € bis 170 €. Bei schwer zugänglichen Nester scheinen schon mal 250 € auf der Rechnung auf. Auch ein Notdienst am Wochenende gegen einen geringen Aufschlag wird von vielen Kammerjägern angeboten.

Wespennest umsiedeln: Wenn Sie es nicht übers Herz bringen, das Wespenvolk zu töten können Sie zwischen April und August das Wespennest umsiedeln. Bei einer Umsiedlung fallen Kosten zwischen 50 € bis 100 € an. Wie viel allerdings tatsächlich für eine Entfernung anfällt, hängt von der Dringlichkeit, dem Ort und der Erreichbarkeit des Wespennestes ab.

Wenn ein Sicherheitsabstand von mindestens 6 Metern zum Haus vorhanden ist und sich das Nest im hinteren, unbewohnten Teil des Gartens aufhält kann man die Tiere einfach ignorieren. Schnelle Bewegungen und Erschütterungen sollten vermieden werden, um Wespen nicht unnötig zu provozieren.

 
Projekt Promotion
Euro Plaza 4