Alle Artikel : Reisen : Fernab vom Tourismus: Die Insel-Geheimtipps in Thailand

Fernab vom Tourismus: Die Insel-Geheimtipps in Thailand

Reisen

Thailand besticht nicht nur mit erschwinglichen Preisen, sondern auch einer großen Fülle an traumhaften Inseln und weißen Sandstränden. Die beliebte Reisedestination in Südostasien zieht damit jedes Jahr aufs Neue Millionen von Touristen aus aller Welt an. Der dadurch entstandene Massentourismus ist allerdings nicht jedermanns Sache. Für alle die dem Party-Trubel entgehen möchten, haben wir hier einige Inspirationen und Empfehlungen für die nächste Reise zusammengefasst.

Nicht nur für Backpacker gehört Thailand zu einer der beliebtesten Reiseziele überhaupt. Auch für Erholungssuchende bieten unzählige Inseln Ruhe und Entspannung. Diese zu finden, lässt einen allerdings schnell den Überblick verlieren. Während beliebte Urlaubsorte wie Phuket oder die Strände von Koh Samui häufig überlaufen sind, sind es vor allem die eher unbekannteren Inseln, die einen in Ruhe relaxen lassen. Auch für das sogenannte Inselhopping, zu Deutsch: „Inselhüpfen“ bieten sich diese Inseln an und lassen einen in kurzer Zeit viele traumhafte Strände und interessante Orte fernab der Touristenströme entdecken.

Nangyuan Insel Thailand

Ohne Trubel - Die schönsten Inseln und Strände in Thailand

Koh Kood

Die sich nahe der Grenze Kambodschas befindende Insel hat eine Länge von  23km und besitzt kaum Straßen. Auf die kleine Insel im Osten Thailands gelangt man am besten per Speedboot, mit denen man sich direkt am eigenen Resort abgesetzten lassen kann. Besonders schön ist hier der Strand Klong Chao, in dessen Nähe sich auch der Klong Chao Wasserfall befindet, sowie die Strände Yai Kee und Tapao. Es erwarten Sie hier türkisblaues Wasser und eine größtenteils noch unberührte Natur. Die beste Zeit zum Reisen ist Dezember bis April.

Koh Mak

Nicht weit entfernt liegt das Inselparadies Koh Mak. Durch die Nähe der beiden Inseln eignen sie sich auch hervorragend fürs Inselhopping per Speedboot. Auf der kleineren der beiden Inseln gibt es ebenfalls kaum Autos, dafür eine reine unberührte Natur. Menschenmengen sucht man hier vergebens und eignet sich daher besonders für erholsame Urlaube bestehend aus Relaxen in einer der vielen Hängematten, Schnorcheln, Schwimmen oder Radfahren. Besonders schön ist hier der Ao Suan Yai Strand im Nordwesten der Insel mit weißen Sandstrand und unzähligen Palmen.

Thailand Inseln

Koh Lanta

Die Doppelinsel bestehend aus Lanta Yai und Lanta Noi sind durch einen etwa 1km langen Wasserstreifen getrennt. Im Norden von Lanta Yai befindet sich der etwas belebtere Long Beach (Phra Ae) sowie einige Bars und Restaurants, während man im Süden der Insel nur wenige Menschen vorfindet. Außerdem befindet sich hier ein Nationalpark, der sich direkt neben dem naturbelassenen Strand Klong Yak und der Bamboo Bucht befindet. Wer es ganz abgelegen mag, kann auch die Insel Lanta Noi erkunden, die durch völlige Unberührtheit und endlose Natur besticht.

Koh Yao Yai

Mitten in der Andamensee zwischen den beiden Touristenhochburgen Phuket und Krabi liegt die Insel Koh Yao Yai mit menschenleeren Strandabschnitten. Ebbe und Flut machen hier besonders lange Strandspaziergänge möglich, die einen weit ins Meer hineinlaufen lassen. Wer lieber schwimmt, kommt im Südwesten der Insel am Loh Jark Beach und dem Loh Pared Beach eher auf seine Kosten. Von Koh Yao Yai können Sie auch einen Ausflug zur Nachbarsinsel Koh Yao Noi machen.

Koh Yao Noi

Wer es einfach, dafür aber traditionell thailändisch möchte, ist hier genau richtig. Auf der touristisch kaum erschlossenen Insel Koh Yao Noi wohnen viele Einheimische und Fischer, die einen sehr authentisch in die Kultur des Landes eintauchen lassen. Unterkünfte finden sich hier vor allem im Norden der Insel, von der aus Sie sogar die Kalksteinfelsen des Phang Nga Nationalparks sehen können.

Thailand Koh Lanta

Koh Ta Chai

Die ebenfalls nicht weit von der Küste Phukets entfernte Insel Koh Ta Chai ist ein Paradies für Taucher und beherbergt einen fast ein Kilometer langen absolut weißen Sandstrand. Die Insel gehört zur Similan Inselgruppe an der Westküste Thailands, liegt aber etwas abgelegen, ist aber trotzdem gut mit dem Speedboot zu erreichen. Wer sich also an weißem Sand nicht satt sehen kann, ist auf Koh Ta Chai genau richtig.

Projekt Promotion
Euro Plaza 4