Alle Artikel : Bau und Projektentwicklung : Die 7 größten Projekte, die in Wien gebaut werden

Die 7 größten Projekte, die in Wien gebaut werden

In Wien und in anderen österreichischen Städten entsteht eine ganze Reihe neuer Bauprojekte, die die Anforderungen des modernen Wohnens erfüllen. Die Entwickler investieren in die neuen Wohneinheiten. Es werden neue Wohnviertel gebaut, deren Wohnungen alle Ansprüche an den modernen Wohnstil von heute erfüllen. Die Einkaufszentren dürfen nicht fehlen. An die neuen bebauten Gebiete passt sich auch die Verkehrsinfrastruktur an. Es entstehen neue Busbahnhöfe und Bahnstationen und man investiert auch in die Bestehenden, um die Kapazität zur Abfertigung der größeren Anzahl von Reisenden zu stemmen. In diesem Artikel bringen wir die 7 größten Projekte, die in Wien realisiert werden.

Nordbahnhof – ehemaliges Nordbahnhofsareal

Am ehemaligen Nordbahnhofsareal im 2. Bezirk befindet sich eine der größten Zonen für die Stadtentwicklung. Ungefähr in einer Hälfte des Gebiets, die zirka 85 Hektar umfasst, wurde die strukturelle Entwicklung schon beendet. Die zweite Hälfte des Projekts wurde in den folgenden Jahren realisiert, mit der vorausgesetzten Fertigstellung bis 2025. Es sollen hier Zehntausende von Wohnungen gebaut werden. Insgesamt werden hier 20.000 Einwohner ihr neues Zuhause finden. 

Eurogate

Die größte Wohnhausanlage Europas befindet sich im Baustandard „Passivhaus“. Ende 2014 wurden schon 900 Wohneinheiten fertiggestellt und weitere 1 800 sind geplant. Tausende von Menschen können hier wohnen. Eurogate entsteht im dritten Wiener Bezirk im Gebiet namens Anspang. Es befinden sich hier 20 Hektar der Fläche, die für den Bau der Passivhäuser geeignet ist. Man baut hier nach den Siegerentwürfen des Eurogate-Wettbewerbs. Alle Bauten müssen die Baustandards für Passivhäuser für den maximalen Komfort des Wohnens bei minimalem Energiebedarf erfüllen.

 

Eurogate Wien

Die Häuser im Sonnwendviertel 

Südlich vom neuen Zentralbahnhof im 10. Bezirk befindet sich das Sonnwendviertel, wo ein neues Stadtviertel mit Wohnungen, einem Hochschulareal, einem großen Park, Administrationsgebäuden und Geschäften gebaut wird. Insgesamt entstehen hier 5 000 Wohnungen für 13 000 Menschen. Selbstverständlich wird hier auch der unmittelbare Zutritt zum öffentlichen Verkehr. Es kommen hier neue Radwege, Schulen, Kindergärten, Ordinationsräume und Apotheken. Dabei werden auch die Bedingungen für eine große Anzahl von Freizeit- und Erholungsaktivitäten optimiert. Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr 2012 und die vorausgesetzte Fertigstellung ist für 2019 geplant.

Ein neues attraktives Stadtviertel auf den Mautner-Markhof-Gründen

Das Wohnhausprojekt „Vienna South“ umfasst von der Stadt geförderte und privat finanzierte Wohnungen. Insgesamt entstehen hier 1 100 Wohneinheiten. Die Besonderheit dieser neuen Wohnhäuser ist ihre attraktive grüne Lokalität, weil der ursprüngliche Park mit den hochgewachsenen Bäumen weitgehend erhalten ist. Auf der 7 Hektar großen Fläche der ehemaligen Mautner-Markhof-Produktion finden Sie einen räumlichen Wohnpark mit der sozialen Infrastruktur. Das neue Wohnen ist besonders für Familien mit Kindern geeignet; es bietet dafür die besten Bedingungen an. Mehr als zwei Drittel der Wohnungen werden in der Drei-Zimmer-Version angeboten. Es gibt hier eine ganze Reihe von Erholungsmöglichkeiten: Entweder im Areal, wie z. B. im Café, Kinderspielräume, ein Hobby-Raum und mehrere Kinderspielplätze, oder auch direkt am Park Herder oder am Erholungsgebiet Löwygrube. Im Erdgeschoss des Komplexes ist ein Supermarkt und der Kindergarten befindet sich im benachbarten Gebäude. Auf den fünf Bauparzellen entstanden schon zirka 750 Wohneinheiten und die weiteren werden fortlaufend beendet.

Mautner-Markhof-Grunde

Gerasdorfer Straße – neue Wohnungen in einer Prestigelokalität 

Am Stadtrand von Wien, in der Gerasdorfer Straße 265–269 entstehen neue Wohneinheiten. Von den geplanten 644 Wohnungen wurden schon zwei Drittel fertiggestellt. Neue Immobilien befinden sich in der Nähe von Schulen, Geschäften und vom öffentlichen Verkehrsnetz. Die Geschäfte sind zu Fuß erreichbar. Alle Wohnungseinheiten haben eine große Terrasse, Balkon oder Garten, sind ökologisch, mit einem Lift ausgestattet und haben Parkplätze im Untergrund.

 

Gerasdofer Strasse

Seestadt Aspern

Es handelt sich um eines der größten städtischen Bauträger-Projekte. Am ehemaligen Flughafen Aspern, Wiener Flughafen zwischen den Weltkriegen, wird bis 2028 der Aufbau von zirka 10 500 Wohnungen für 20 000 Einwohner und die Anlagen für 15 000 Büro-Arbeitsstellen und für 5 000 Arbeitsplätze in der Industrie, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung geplant. Dieser neue Stadtraum brachte bis Ende 2015 schon fast 2 900 neue Wohneinheiten. Für die Realisierung sind die Bauträgergesellschaften verantwortlich, die von den städtischen Organen kontrolliert werden.

Polgarstraße

Es handelt sich um ein kleineres Wohnbauprojekt. Bis zum Ende dieses Jahres wurden 388 Wohnungen fertiggestellt. Die Entwickler bemühten sich um ein gegliedertes Aussehen der Fassaden, um einen spielerischen Eindruck zu hinterlassen. Die Wohnungen sind abwechslungsreich. Der Nachdruck wurde auf das Zusammenspiel der Urbanität und der grünen Flächen gelegt. Im zentralen Ortsteil befindet sich ein Café, ein Gemeinschaftsraum und weitere Freizeitanlagen.

Polgarstrasse

Die neuen Projekte werden nicht nur seitens der Öffentlichkeitsorgane aufgenommen und realisiert, sondern auch seitens der privaten Bauträger, die in den Aufbau investieren und das ganze Investitionsverfahren seit der Projektierungsphase bis die Beendigung des Aufbaus und ihr Verkauf oder Vermietung kontrollieren.
 

Kommentare

Kommentare

Wahnsinn, wie viele Bauprojekte es in Wien gibt, die die Anforderungen des modernen Wohnens erfüllen
Wohne in der Nähe vom neuen Zentralbahnhof im 10. Bezirk. Top Lage mit einem super Verkehrsanbindung!
Die Bauträger-Projekte in der Seestadt Aspern sind wirklich faszinierend. Vor allem finde ich es super, dass Arbeitsplätze in der Industrie, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung geplant sind.
In der Polgarstraße ist es wirklich ein kleines Bauprojekt. Umso beeindruckender, dass so viele Wohnungen in der Zwischenzeit schon fertiggestellt wurden.
Endlich kommt auch an den Stadtrand etwas mehr Bewegung :)) Neue Immobilien befinden sich in der Nähe von Schulen, Geschäften und vom öffentlichen Verkehrsnetz, was auch sehr praktisch für mich ist!
Beim Nordbahnhof befindet sich eine der größten Zonen für die Stadtentwicklung. Freu mich schon, wenn dieses Projekt 2025 fertiggestellt wird.
Wer die größte Wohnhausanlage Europas sucht, ist beim Eurogate definitiv richtig. Tausende von Menschen können hier wohnen, viele Passivhäuser wurden hier errichtet.
Der Zutritt zum öffentlichen Verkehr ist im Sonnwendviertel in der Tat äußerst praktisch. Radwege, Schulen, Kindergärten, Ordinationsräume und Apotheken machen das Sonnwendviertel noch attraktiver ;)
Bei der Polgarstraße handelt es sich zwar um ein kleines Wohnprojekt. Dennoch hinterlässt die Polgarstraße irgenwie einen spielerischen Eindruck!
Wer die Natur sucht, findet eine attraktive grüne Lokalität auf den Mautner-Markhof-Gründen vor! Ist besonders für Familien mit Kindern geeignet

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Zentrum Rennweg