Alle Artikel : Bildung & Karriere : Entscheidungshilfe: Wissenswertes rund ums Architekturstudium

Entscheidungshilfe: Wissenswertes rund ums Architekturstudium

Bildung & Karriere

Das Architekturstudium zeichnet sich vor allem durch seine breitgefächerten Inhalte und Interdisziplinarität aus. Um welche Studieninhalte es sich genau handelt und weiteres nützliches Wissen rund um Voraussetzungen, Dauer oder Kosten eines Architekturstudiums, gibt es hier.

Ein Architekturstudium lebt vom stetigen Wandel. Aktuelle geographische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Entwicklungen einer Region wirken sich immer direkt auf seine Bauprojekte aus und machen es deshalb so spannend. Die Architektur vereint dabei die Wissenschaft mit Kreativität, Kunst sowie Ingenieurwissen.

Architekturstudium Pläne

Inhalte eines Architekturstudiums

Wer sich dafür interessiert Architektur zu studieren, für den kann es nicht schaden sich im Vorhinein einmal konkret mit den Inhalten des Studiengangs vertraut machen. Nicht selten weichen die Vorstellungen nämlich von den tatsächlichen Studieninhalten ab und die Enttäuschung lässt nicht lange auf sich warten. Denn neben Kreativität sind für angehende Architekten auch diverse bautechnische Grundlagen von großer Bedeutung, da die Ideen auch umsetzbar sein müssen. Die Inhalte eines Architekturstudiums reichen daher von Bauphysik und Baustatik, über Elektro- und Sanitärtechnik bis hin zu Bauchemie. Auch die Disziplinen Betonbau, Holzbau sowie Stahlbau sind Inhalte eines Architekturstudiums. Natürlich sind auch klassische Inhalte eines Architekturstudiums vertreten: So setzen die Studierenden sich mit dem Entwerfen, der Darstellungstechnik sowie der Baukonstruktion auseinander. Mittlerweile kommen in vielen Architekturstudiengängen auch Inhalte aus dem Managementbereich sowie der Kalkulation vor. Neben einem technischen Interesse kann also auch ein mathematisches Grundverständnis im Studium hilfreich sein, damit man sich nicht allzu schwer tut.

Studium in Wien

Architekturstudium: Diese Voraussetzungen musst du mitbringen

Um in Österreich ein Architekturstudium zu beginnen, sind im Vorhinein ein paar Voraussetzungen zu erfüllen. So muss der zukünftige Studierende zunächst entweder die allgemeine Hochschulreife (Matura) vorweisen können oder sich einer Berufsreifeprüfung bzw. einer facheinschlägigen Studienberechtigungsprüfung unterziehen. An den meisten Universitäten und Fachfachschulen mit begrenzten Studienplätzen werden anschließend ein Aufnahmetest und/oder ein Assessment-Center durchgeführt. Wer einen Master in Architektur studieren möchte, braucht einen fachlich passenden Bachelorabschluss. Wird auf ein und derselben Uni der Bachelor und Master in Architektur studiert, müssen die Studierenden sich meist nicht noch einmal erneut für den Master bewerben und werden von der Uni direkt ohne Auflagen aufgenommen.

Ist ein Architekturstudium das richtige für mich?

Die Dauer eines Bachelorstudiums in Architektur dauert in Regelstudienzeit meist 6 Semester, im Master 4 Semester Regelstudienzeit. Neben den fachlichen Vorrausetzungen sollten jedoch auch persönliche Voraussetzungen erfüllt werden, damit man sich im Studium später nicht allzu schwer tut. Neben dem bereits angeschnittenen mathematischem-naturwissenschaftlichen Grundverständnis, sollte auch ein gewisses Interesse für Physik sowie eine handwerkliche Begabung vorhanden sein. Für die erfolgreiche Absolvierung des Architekturstudiums sollte darüber hinaus auch eine hohe Kreativität sowie Neugier und Wissbegier vorhanden sein. Architekten arbeiten darüber hinaus auch oft im Team zusammen und müssen mit den unterschiedlichsten Personen kommunizieren. Englisch-Kenntnisse sind daher heutzutage für Architekten ebenfalls das A und O.

Was kostet ein Architekturstudium?

Neben möglichen Semester- oder Studiengebühren, die jede Fachhochschule oder Universität individuell festlegen kann, kann es innerhalb des Architekturstudiums zu außerplanmäßigen Kosten kommen. So müssen während des Architekturstudiums immer wieder mit Kosten für den Modellbau, diverses Zeichenmaterial oder Softwareprogramme eingerechnet werden. Diese Kosten können sich pro Semester schon einmal auf bis zu 150-300 Euro zusätzlich belaufen. Ein Architekturstudium kann jedoch oft auch berufsbegleitend absolviert werden, ist dann jedoch mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden

Projekt Promotion
Zentrum Rennweg