Alle Artikel : Bildung & Karriere : Vorstellungsgespräch am Telefon – Häufige Fragen & wichtige Tipps

Vorstellungsgespräch am Telefon – Häufige Fragen & wichtige Tipps

Bildung & Karriere

Ein Vorstellungsgespräch per Telefon zählt gerade in größeren Unternehmen und Konzernen häufig zur gängigen Methode der Personalauswahl. Dabei ist es wichtig schon hier einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und sich selbst erfolgreich zu verkaufen. Damit auch Sie nach dem Telefongespräch in die nächste Bewerberrunde kommen, haben wir hier die häufigsten gestellten Fragen und einige Tipps für Sie parat. 

Beim telefonischen Vorstellungsgespräch ist eine sehr gute Vorbereitung das A&O. Telefoninterviews helfen dem Unternehmen weitere Informationen, zusätzlich zu den in der Bewerbung angegebenen Daten, über den Bewerber zu erfahren. Gerade im Bereich der sozialen Kompetenz und der kommunikativen Fähigkeiten lassen Telefoninterviews viele Aufschlüsse über den Bewerber zu. Da ist es wichtig das Telefongespräch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich sehr gut auf das Vorstellungsgespräch am Telefon vorzubereiten, um anschließend auch zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. 

Vorstellungsgespräch am Telefon

Richtige Vorbereitung für das telefonische Vorstellungsgespräch

Neben der richtigen Vorbereitung auf häufig gestellte Fragen beim Telefoninterview (die weiter unten erläutert werden), gibt es noch weitere Voraussetzungen für ein gelungenes Vorstellungsgespräch am Telefon. Auch wenn der Personaler Sie am anderen Ende der Leitung nicht sehen kann, spielen die Mimik und Gestik beim Telefoninterview eine große Rolle. Die Körpersprache spiegelt sich nämlich auch in der Stimme wieder. Daher sollten Sie gerade auf einem Stuhl oder am Schreibtisch sitzen, anstatt entspannt auf der Couch zu liegen. Ihre Stimme klingt freundlicher, wenn Sie auch am Telefon lächeln. Wildes gestikulieren sollten Sie vermeiden, da dies unruhig wirkt ebenso wie Hintergrundgeräusche. Da bei einem Telefongespräch besonders die Stimme im Vordergrund steht, ist es wichtig diese Punkte zu beherzigen und gegebenenfalls vorher zu üben. Wenn Sie in Ihrem Lebenslauf Fremdsprachenkenntnisse angegeben haben, kann es außerdem sein dass ein Personaler plötzlich in die Fremdsprache wechselt und das Bewerbungsgespräch z.B. auf Englisch weiterführt. Darauf sollten Sie vorbereitet sein.

Vorstellungsgespräch

Typische Fragen beim Vorstellungsgespräch am Telefon 

Warum sind gerade Sie für diesen Job geeignet?

Diese oft gestellte Schlüsselfrage lässt sich im Vorhinein besonders gut vorbereiten. Hier sollten Sie kurz Ihre Kenntnisse und bisherigen Erfahrungen zusammenfassen. Anschließend können Sie sich auf Ihre Stärken und Ihre persönliche Motivation beziehen. Dabei sollten Sie sich vor allem auf die Tätigkeiten im alten Job fokussieren, die auch für den neuen Arbeitsplatz eine größere Bedeutung haben. Hier sollten Sie auch Bezug zum Unternehmen aufbauen. Warum haben Sie sich gerade für dieses Unternehmen beworben und was wissen Sie darüber? 

Warum wollen Sie den Job wechseln?

Hier erfährt der potentielle neue Arbeitgeber unter anderem, von wem der letzte Job gekündigt wurde oder wie das Verhältnis zu dem Chef oder den Kollegen war. Für Sie als Bewerber bietet es vor allem die Möglichkeit zu unterstreichen, dass die Schwerpunkte im neuen Job mehr Ihren Interessen entsprechen oder Sie nach einiger Zeit nun zusätzliche Erfahrungen bei einem neuen Arbeitgeber sammeln möchten. Wenn Sie schon länger die Branche wechseln wollen, können Sie auch das hervorheben. Ihre beruflichen Ziele sollten Sie hier ebenfalls erläutern. Meist wird dies auch im Zusammenhang damit gefragt, wo Sie sich selbst in 5 oder 10 Jahren sehen. Auch hier können Sie sich im Vorhinein schon Gedanken machen. 

Lücken

Falls ihr Lebenslauf Lücken oder Brüche aufweist, wird man sie an dieser Stelle sicherlich nach einer Erklärung fragen. Auch hier ist es wichtig, sich im Vorhinein passende Antworten zu überlegen. Ehrlichkeit wehrt hier jedoch am Längsten. Da kaum ein Lebenslauf heutzutage noch mehr gradlinig ist, ist es auch gewiss kein Weltuntergang mehr, wenn sich in Ihrem Lebenslauf kürzere Arbeitsverhältnisse, ein Branchenwechsel oder mal eine Kündigung in der Probezeit wiederfinden. 

Eigene Schwächen

Eine tückische Frage bei der meist viele Bewerber ins Schwitzen geraten. Wenn Sie sich hier im Vorhinein schon gründlich über Ihre Schwächen sowie Stärken Gedanken gemacht haben, können Sie beim Telefongespräch einfacher und lockerer darüber sprechen und geraten nicht ins straucheln. Idealerweise sollten Sie für jede Schwäche eine aussagekräftige Stärke finden, die diese wieder ausgleicht.   

Rückfragen

Um Ihr ehrliches Interesse für das Unternehmen und den Job zu bekunden, sollten am Ende des Telefongesprächs ein paar Rückfragen Ihrerseits folgen, sei es zum Team oder zum Job. Fragen zu Urlaub, Gehalt oder Arbeitszeit heben Sie sich aber besser für später auf.

Projekt Promotion

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Damit wir ihre Anfrage verarbeiten können, werden wir die von ihnen eingegebenen Daten verarbeiten. Informationen über die Verarbeitung sowie den Schutz ihrer persönlichen Daten finden sie hier.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Ein Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Schindler