Alle Artikel : Reisen : Das sind die größten Badeseen in Österreich in Ihrer Nähe

Das sind die größten Badeseen in Österreich in Ihrer Nähe

Reisen

Wenn die Temperaturen steigen und mit ihr das Bedürfnis nach dem Sprung ins kühle Nass, ist die Frage nach den besten und schönsten Badeseen in der Umgebung nicht weit. Ob Familienurlaub oder Tagesausflug mit Freunden, wir präsentieren Ihnen die größten Seen Österreichs zum Baden, Entspannen und Spaß haben.

Der größte See Österreichs

Mit einer Wasserfläche von 240km² ist der Neusiedler See im Burgenland der größte See in ganz Österreich. Mit einer Länge von 36 Kilometern befindet er sich dabei nicht nur auf österreichischem Gebiet, sondern erstreckt sich auch über Teile der ungarischen Grenze und ist einer der wenigen Steppenseen in Europa. Diverse Bade- sowie Hafenanlagen rund um den See locken dabei Jahr für Jahr Tausende Badegäste, Urlauber oder Wassersportler an.

Bergsee

Die schönsten und größten Seen in Österreich

Oberösterreich

Der Attersee im Salzkammergut in Oberösterreich ist mit einer Wasserfläche von 49km² der größte See Österreichs, der zur Gänze im Land liegt. Mit 169 Metern ist er dabei auch der dritttiefste See Österreichs (der tiefste See ist der Bodensee) und übertrifft mit einem Wasservolumen von fast 4 Mrd. m³ viele andere Seen, die flächenmäßig größer sind. Viele öffentlich zugängliche Badeplätze rund um den See – davon viele sogar kostenlos - bieten neben Wasserspaß und Erholung einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge. Durch sein glasklares Wasser gilt er auch als einer der schönsten Seen in Österreich.

See Hallstatt

Kärnten

Der Wörthersee ist durch seine klimatische Lage einer der wärmsten Seen in Österreich und mit einer Wasserfläche von knapp 20km² darüber hinaus auch der größte See in Kärnten. Bis zu 28 Grad warm wird der Wörthersee im Hochsommer und bietet allen Wasserratten und Wassersportlern ideale Bedingungen für den nächsten Bade- oder Aktivurlaub. Wer dafür aber nicht zu tief in die Tasche greifen möchte, findet kostenlose Badeplätze beispielsweise am Freibad Edelweiss.

Tirol

Zu den besonders schönen Seen gehört auch der Achensee in Tirol, der mit einer Wasserfläche von fast 7km² nicht nur der größte See des Bundeslandes, sondern wegen seiner hervorragenden Bedingungen zum Surfen, Kitesurfen oder Segeln auch gern als „Meer der Tiroler“ bezeichnet wird. Auch bei Tauchern ist der Gebirgssee mit bis zu 10 Meter Sichtweite sehr beliebt. Für alle anderen Badegäste oder Familien mit Kindern eignet sich vor allem das flache Südufer für sicheres Schwimmen und Planschen.

Salzburg

Der Naturbadesee Wallersee ist mit einer Wasserfläche von 6 km² der größte See im Salzburger Seenland. Segler kommen hier durch konstante Ost- und Westwinde besonders auf ihre Kosten. Aber auch wer einfach nur Baden und die Seele baumeln lassen möchte, kann dies an zahlreichen Badestränden tun. Wer kostenlos baden gehen möchte, kann im Strandbad Seekirchen oder im Naturstrandbad bei Zell das ideale Plätzchen für sich finden.

Wilderkaiser

Die größten Seen Europas

Wer sich schon immer gefragt hat, welcher See denn nun der größte in ganz Europa ist, dessen Wissensdurst wird jetzt gestillt. Falls Sie den Bodensee, dessen größte Fläche zu Deutschland gehört, den Balaton in Ungarn oder den Gardasee in Italien schon für sehr groß hielten, kommt mit dem Ladogasee im europäischen Teil Russlands eine ganz neue Dimension auf Sie zu. Mit einer Fläche von rund 18.000km² beherbergt er mehr als 500 kleine Inseln innerhalb des Sees und darf sich der Größte See Europas nennen. Weitere der größten Seen in Europa sind neben Russland, hauptsächlich in Schweden oder Finnland zu finden. So beispielsweise der Vänersee in Schweden mit einer Größe von 5648km² oder der See Saimaa in Finnland mit einer Fläche von 4370km².

Der größte See der Welt befindet sich übrigens zwischen Russland, Kasachstan und dem Iran und ist mit einer Fläche von 386 500km² das Kaspische Meer.

Fuschlsee
Fuschlsee
Projekt Promotion
Zentrum Rennweg