Alle Artikel : Immobilien & Wohnen : Ein Haus mieten

Ein Haus mieten

Immobilien & Wohnen

Der Traum, dem Stress des Alltags zu entgehen und sich möglicherweise abseits der Stadt ein Haus zu mieten ist für viele Menschen eine schöne Vorstellung. Man muss also ein Haus nicht unbedingt kaufen. Man kann ein Haus auch mieten. Viele Menschen können es sich schlichtweg nicht leisten, ein Haus käuflich zu erwerben. Daher ist das mieten in diesem Fall eine angenehme Alternative.  Denn ohne Kredit kann sich kaum jemand in Österreich ein Haus leisten. Da der Bau auch noch eine nervenaufreibende Angelegenheit sein kann, tendieren viele dazu ein Haus zu mieten. Denn beim Mieten gibt es keinen Kredit, keine Zinsen und somit auch keine gröberen finanziellen Belastungen über einen längeren Zeitraum. Miethäuser sind begehrte Objekte, zumal diese auch mehr Raum als Mietwohnungen bieten. 

Was muss man beachten, wenn man ein Haus mieten möchte?

haus mietenZunächst einmal muss man sich ein Bild von der Lokalität machen. Die mehrmalige Besichtigung des Hauses ist daher äußerst ratsam. Hierzu empfiehlt es sich, einen Sachverständigen mitzunehmen, da dieser einen Blick auf Mängel im Haus werfen und auch den Wert schätzen kann. Auch wenn ein Sachverständiger nicht gerade günstig ist, so sollte hier auf keinen Fall gespart werden. Darüber hinaus sollte man in jedem Fall die Lage und die Umgebung überprüfen. Gibt es Einkaufsmöglichkeiten, gute öffentliche Verkehrsanbindungen? Auch das Vergleichen von mehreren Angeboten ist bei einem Haus zur Miete sicherlich kein Fehler, da man da auch die Preise richtig einordnen kann. 

Das Thema „Mietvertrag „ ist immer äußerst spannend. Lesen Sie Ihren Mietvertrag sorgfältig durch und überlesen Sie auch nicht das kleingedruckte. Bei einer Wohnung sind Sie als Mieter durch das Mietrechtsgesetz (MRG) gut geschützt. Bei Einfamilienhäusern ist allerdings das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) anzuwenden, wo übrigens auch die Höhe der Miete geregelt ist. Aus Sicht des Mieters ist immer ein befristeter Mietvertrag besser.  Der Vermieter ist dazu verpflichtet, das Haus in einem ordentlichen Zustand zu übergeben. Wenn das Haus verkauft wird und einen neuen Eigentümer hat, kann dieser den Vertrag kündigen. 

Grundsätzlich gilt auch: Überstürzen Sie ihre Entscheidung nicht. Sowohl niedrige als auch zu hohe Mieten sollten sie hinterfragen.  Zu guter Letzt ist es ratsam, den Vermieter gut kennenzulernen und so viele Informationen wie möglich im Vorfeld einzuholen. Wichtig ist die Sympathie und die Kommunikation. 
 

Projekt Promotion
CBRE