Alle Artikel : Interieur & Design : Schöner Wohnen: Welche Wandfarbe ist die richtige für mich?

Schöner Wohnen: Welche Wandfarbe ist die richtige für mich?

Interieur & Design

Der Umzug steht an oder die bestehende Wohnung soll nach einer Renovierung in neuem Glanz erstrahlen? Dann kommt dieser Artikel genau richtig. Für alle, die sich nicht für eine passende Wandfarbe entscheiden können oder noch ein paar Gestaltungshilfen benötigen, haben wir jetzt ein paar hilfreiche Tipps auf Lager!

Eine Wand neu zu streichen ist nicht schwer, die Entscheidung für die richtige Farbauswahl dafür umso mehr. Vor diesem Dilemma standen schon viele Heimwerker. Im Idealfall sollte neben dem eigenen Farbgeschmack nämlich auch darauf geachtet werden, welcher Effekt mit einer bestimmten Wandfarbe erzielt wird. Denn ob im Schlaf- oder Wohnzimmer, jede Farbe erzielt eine komplett andere Wirkung und diese zu kennen, kann helfen die beste Farbgestaltung für die eigene Wohnung zu erzielen. Damit Sie in dem breiten Spektrum der Farbpalette noch den Überblick behalten, haben wir hier eine kleine Auswahl für Sie zusammengefasst.

Rosa Wandfarbe

Schöner Wohnen: Die richtige Farbe

Warme Farben: Gelb und Orange

Die Farben der Sonne wirken auf uns besonders wärmend und behaglich. Vor allem in der Küche können die Farben Gelb und Orange akzentuiert daher wahre Wunder bewirken und die Küche zu einem geselligen und gern besuchten Aufenthaltsort für die ganze Familie machen. Aber auch die Raumgröße kann mit den hellen, sonnigen Farben beeinflusst werden. So kann beispielsweise ein kleines Wohnzimmer mit einem gelben Anstrich optisch gestreckt werden. Mit Orange als Wandfarbe können hingegen sehr hohe Räume optisch gestaucht werden.

Rot

Die Signalfarbe wirkt in ihrer knalligen Form oft aggressiv und kann uns tatsächlich gereizt und unruhig werden lassen. Den ganzen Raum also komplett in rot zu tauchen, ist wahrlich ungeeignet. Rote Farbakzente hingegen wie beispielsweise dekorative Streifen an der Wand lassen sich dafür hervorragend in den Wohnraum integrieren und werden als besonders warm empfunden. Eine besonders beruhigende Wirkung hat übrigens die Farbe Rosa und soll sogar – Männer aufgepasst - als ideale Farbe für das Schlafzimmer gelten.

Blaue Wandfarbe

Kühle Farben: Blau und Türkis

Blau gilt als die kälteste aller Wandfarben und sollte daher in größeren Räumen nur sparsam eingesetzt werden, da es hier seine kühle Wirkung besonders stark entfaltet. Bei kleinen Räumen hingegen kann die Wandfarbe diese optisch vergrößern. Daher eignet sie sich beispielsweise auch besonders gut fürs Badezimmer. Vor allem Türkis wirkt im Badezimmer herrlich beruhigend und entspannend. Aber auch im Wohnzimmer können Türkise Farbakzente dem Raum ein frisches Aussehen verleihen. Besonders gut lässt es sich mit Erdtönen kombinieren.

Grüne Wandfarbe

Neutrale Farben: Grün

Grün regt vor allem die Kreativität an und macht sich daher besonders gut im Arbeits- oder Wohnzimmer. Die vitalisierende und dennoch sanfte Farbe sollte allerdings auch nur punktuell oder als Wandfarbe für eine Wand verwendet werden, da diese sonst schnell erdrückend wirkt.

Braun und Beige

Braun wirkt gemütlich und eignet sich daher auch als Innenfarbe für die gesamte Wohnung. Besonders wenn diese im rustikalen Stil gestaltet werden soll. Helle Töne wie Beige eignen sich dabei besonders als Deckenfarbe, während dunkle Brauntöne eine sehr gefestigte Wirkung haben und vor allem mit weiß sehr gut harmonieren.

Schöner Wohnen: Qualität und Preis der Wandfarbe

Neben den richtigen Farben spielen auch die Qualität, sowie der zukünftige Anwendungsbereich der Farbe eine wichtige Rolle. Je niedriger die Deckkraftklasse, desto hochwertiger auch die Wandfarbe. Die Deckkraftklasse 1 hat demnach die höchste Deckkraft, der Preis ist dementsprechend aber auch höher. Hier empfiehlt es sich jedoch in diesen Preis zu investieren, denn umso niedriger der Preis der Wandfarbe, desto höher die Wahrscheinlichkeit das öfter nachgestrichen werden muss. Da kann sich der Preis der günstigen Farben oft schnell verdoppeln und sie kaufen zusätzlich drauf. Gute Wandfarben sind ab 3-4 Euro pro Liter zu haben. Darüber hinaus sollte klar sein, welche Eigenschaften die Wandfarbe mitbringen soll. Feuchtigkeitsresistenz sowie besondere Robustheit bieten Silikatfarben. Sollen die Wandflächen abwaschbar sein, sind Latexfarben die richtige Wahl. Dispersionsfarben sind die häufigste Form der Wandfarbe und sind besonders einfach und unkompliziert zu streichen.

Projekt Promotion
Zentrum Rennweg