Alle Artikel : Bauen & Renovieren : Wohnung verschönern mit DIY Ideen – Wohnung renovieren Teil 2

Wohnung verschönern mit DIY Ideen – Wohnung renovieren Teil 2

Bauen & Renovieren

Die Wohnung mit DIY-Ideen für Deko oder Möbel zu verschönern oder neu einzurichten bedeutet, eigene Ideen mit den eigenen Händen umzusetzen. Das kann nicht nur sehr viel Spaß machen und ein tolles Ergebnis liefern, das die Wohnung deutlich besser aussehen lässt, sondern auch einiges an Geld sparen. In diesem Blogbeitrag wollen wir euch ein paar Anregungen und Inspirationen für eure individuelle Wohnungsverschönerung liefern.  

 

Selber machen – günstig und individuell  

Die Gründe können verschieden sein, warum jemand das Wohnungsrenovieren oder -verschönern selber machen will. Ein großer Vorteil: du kannst alles genau so gestalten, wie du willst – du bist nicht auf vorgefertigte Ideen angewiesen, sondern du hast es in der Hand. Auch, was die Ausführung betrifft: es wird so gut, wie du es machst.  

Das ist natürlich eine Herausforderung, aber wenn es gelingt, ist die Freude umso größer – und du erinnerst dich jedes Mal ganz stolz daran, dass DU das selber gemacht hast. 

Das Selbermachen im Bereich der Wohnung ist aber nicht nur schön, sondern auch preiswert. Mit sehr wenig Budget lassen sich schon tolle Dinge machen. Du brauchst nur das handwerkliche Können, die richtigen Werkzeuge und die nötige Zeit.    

Aber nun geht’s ans Selbstgemachte! 

 

DIY Deko – so gelingt die selbstgemachte Dekoration 

Zu Beginn solltest du dir die Frage stellen – was will ich eigentlich? Hier könntest du dich für einen bestimmten Stil entscheiden. Bunt zusammengewürfelte Dekoelemente können auch gut aussehen – aber es sollte immer deine Persönlichkeit widerspiegeln und eventuell einen Stil verfolgen, wie z. B. „Shabby Chic“, „Cottage“ oder „Gold und Glamour“.  
 

Inspiration sammeln  

Das Internet, aber auch der Alltag bieten dir tausende Gelegenheiten, dich auf neue Ideen bringen zu lassen. Auf Pinterest kannst du einzelne Ideen in Listen anpinnen, z. B. eine für das Wohnzimmer, eine für das Bad und so weiter: Ein Bett aus Europaletten? Ein Hocker aus einem Autoreifen? Ein neu gestrichenes Schweden-Regal?  
Die Möglichkeiten, die du hier finden kannst, sind schier endlos.  

Und das Beste: Du kannst diese Ideen genauso aufgreifen und selber umsetzen oder sie umgestalten und so noch mehr dein Eigen machen.  

Material sammeln  

Das soll keine Aufforderung sein zum Messy zu werden. Aber was für den einen nicht mehr brauchbar ist, ist für den anderen höchst willkommen, oder anders gesagt: „One man’s trash is another man’s treasure“. Halte also die Augen offen, wenn du zum Müllplatz fährst oder an einer Mulde bei einer Baustelle vorbeifährst. Hier können sich wiederverwertbare Materialien verstecken. 

Wohnung einrichten oder verschönern DIY  

Jetzt kann es auch schon losgehen. Ärmeln raufkrempeln und ran ans Werk. Als erstes ist es essenziell, einen Plan zu haben. Hier ist es immer hilfreich, das Objekt zuerst einmal aufzuzeichnen, zuerst grob und dann immer feiner – wo nötig, solltest du alles genau abmessen, damit auch alles passt.  

Als zweites ist es immer wichtig, gute Werkzeuge parat zu haben und natürlich auch einen Ort, wo du deine Selbermach-Ideen am besten umsetzen kannst. Idealerweise eine eigene Werkstatt, wo du Lärm und Dreck machen kannst, ohne dass dein Wohnerlebnis dadurch getrübt wird.  

 

Wohnung verschönern DIY – Küche 

In der Küche gibt es vieles, was du selber tun kannst: Fliesen legen, die Wand streichen, die Beleuchtung installieren oder sogar die Küchenmöbel selbst designen und basteln. Hier kannst du einen bestimmten Stil umsetzen – aber wichtiger als der Stil ist in der Küche meistens die Funktionalität. Überlege dir also vorher, wie du dich in der Küche bewegen und hantieren willst und ordne dann die Dinge wie Waschbecken, Anrichte, Arbeitsfläche, Kästen und andere Ablagen so an, dass wichtige, oft gebrauchte Gegenstände schnell zu erreichen sind. So fühlt sich Küchenarbeit weniger wie Arbeit an.  
Und was die Gestaltung betrifft, findest du im Internet tolle Anleitungen für selbstgebaute, preiswerte Möbel. Du musst natürlich nicht die ganze Küche von A bis Z selbst gestalten – auch mit kleinen Dingen lässt sich die Küche schon verschönern und praktischer machen, zum Beispiel mit Dosen, Aufhängungen oder netten Deko-Elementen. 

 

Wohnung verschönern DIY – Badezimmer  

Auch das Badezimmer bietet Platz und Gelegenheit, um dich kreativ auszuleben. Du möchtest ein Mosaik mit Meeresthema und eingearbeiteten Muscheln? Oder eine Beleuchtung mit Diskokugel und sonst alles in schwarz?   
Kleine Möbel, die Beleuchtung, der Anstrich von Wand oder Fliesen oder auch Handtuch-Aufhängungen eignen sich gut, selbst tätig zu werden und dem Raum einen individuellen Charme zu verpassen. Dazu kannst du zum Beispiel alte Möbel oder Kisten für deine Zwecke herrichten oder besondere Stücke aus Holz integrieren oder was auch immer gut für deine Idee passt. Wichtig beim Bad ist jedenfalls, dass du darauf achtest, dass du die Wasserdichtheit nirgends beschädigst.   

 

Wohnung verschönern DIY – Wohnzimmer und Schlafzimmer 

Wohn- und Schlafzimmer sind klarerweise die Bereiche, wo selbstgemachte Gestaltungselemente am meisten zum Wohlfühlklima beitragen können. Dekoration oder Möbel oder Wandfarbe machen viel aus – informiere und inspiriere dich deswegen am besten, welche Farben wie wirken und welche verschiedenen Richtungen dein neues, verschönertes Wohndesign einschlagen kann. Je besser du zu Beginn Bescheid weißt, wohin die Reise gehen soll, desto leichter kommen dir die Ideen und auch die Materialien kannst du leichter zuordnen, ob sie passen oder nicht.  
Sitzmöbel, Tische, Raumtrenner, Stauraum oder reine Dekoelemente wie Wandbehang können für das Wohnambiente sehr viel ausmachen.  

Wohnung verschönern DIY – Balkon und Terrasse 

Auch bei den Freiflächen deiner Wohnung oder deines Hauses gibt es Tonnen an Life-Hacks und Gestaltungsideen, mit denen du diese Bereiche nicht nur schöner, sondern auch praktischer machen kannst. Gerade auf einem eher kleinen Balkon oder einer nicht allzu großen Terrasse will jeder Quadratzentimeter optimal genutzt werden. Baue dir eine Couch aus Paletten, installiere ein Sonnensegel, mach dir ein Hochbeet oder richte dir eine kleine Bar ein. Um Platz zu sparen, ist es oft auch vorteilhaft, Möbel zu bauen, die sich aus-, ein- oder umklappen lassen und so Platz für anderes bereitstellen.    

  

Fazit Wohnung verschönern DIY 

Mit einfachen Mitteln und wenig Geldaufwand lässt sich deine Wohnung verschönern – DIY mit einer individuellen Note ganz nach deinem Geschmack. Alles, was du dafür brauchst, ist ein wenig Inspiration, Kreativität, die richtigen Arbeitsmaterialien, etwas Geschicklichkeit und die nötige Geduld. Denn das Selbermachen der eigenen Wohnungseinrichtung oder Deko geht nicht mit einem Schnips – aber Schritt für Schritt erschaffst du dein Wohnambiente ganz nach deinen Vorstellungen.  

 

Projekt Promotion

Weitere Artikel zum Thema

Immobilien Promotion