Alle Artikel : Architektur & Stadt : Countdown für Olympia läuft – Die Gebäude und Arenen in PyeongChang

Countdown für Olympia läuft – Die Gebäude und Arenen in PyeongChang

Architektur & Stadt

Vom 09. Februar – 25. Februar 2018 werden die 23. Olympischen Winterspiele in PyeongChang (Südkorea) über die Bühne gehen. Wir stellen die Arenen und Sportstätten vor, in denen die Athleten um Medaillen kämpfen werden.

Die Olympischen Spiele in PyeongChang werden insgesamt gigantische 8,3 Milliarden Euro kosten. Die Südkoreaner gelobten zwar Wirtschaftlichkeit. Doch man entschied sich dafür, eine Bahnstrecke für Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Seoul und PyeongChang zu bauen, um so Besucher aus der ganzen Welt vom Flughafen Incheon zum Olympia-Gelände zu bringen. So stiegen die Kosten an.

Sehr gute Erreichbarkeit der Sportstätten in PyeongChang

Kurze Distanzen zwischen den Sportstätten? Die verschiedenen Wettkämpfe werden an 13 verschiedenen Wettkampfstätten über die Bühne gehen. In Südkorea können Athleten und Zuseher alle Orte innerhalb von 30 Minuten mit dem Auto erreichen. PyeongChang setzte sich im Juli 2011 gegen München und Annecy (Frankreich) durch.

Das Olympic Stadium: Im Olympic Stadium sollen die Eröffnungsfeier und die Schlussfeier stattfinden. Das Stadion hat 70 Millionen Euro gekostet und soll nach den Olympischen Spielen als Museum und als Freizeitgestaltung genutzt werden.

Die Arenen und Sportstätten bei Olympia in PyeongChang

Wo finden die Wettbewerbe statt? Die Sportarten Rodeln, Skeleton und Bob finden im Alpensia Sliding Centre statt. Die Bewerbe der Nordischen Kombination finden im Alpensia Ski Jumping Centre statt. Über 4.500 Sitzplätze und 3.000 Stehplätze hat das Alpensia Biathlon Centre. Wie der Name schon sagt, werden sich hier die Biathleten messen. Der Bogwang Snowpark ist während der Olympischen Spiele der Ort für Snowboarder und Freestyler. Er findet für knapp 20.000 Zuschauer Platz. Slalom und Riesenslalom werden im Yongpyong Alpine Centre stattfinden. Die Eishockey-Spiele werden im Gangneung Hockey Center und Kwandong Hockey Center über die Bühne gehen. Der erste Ort hat für 10.000 Zuseher Platz. Die zweite Eishockey-Arena ist etwas kleiner und umfasst 6.000 Sitzplätze. Super G, die Abfahrt und die Alpine Kombination werden in der einzigen Sportstätte der Region Jeongseon stattfinden.

Frühaufsteher aufgepasst! Während der Olympischen Spiele werden 102 Wettkämpfe in 15 verschiedenen Sportarten über die Bühne gehen. Aufgrund der achtstündigen Zeitverschiebung werden die meisten Wettkämpfe in der Nacht oder am Vormittag stattfinden. Das bedeutet für Fans: Wecker stellen, früh aufstehen und den Athleten die Daumen drücken!

Projekt Promotion
Zentrum Rennweg