Alle Artikel : Lifestyle : Vegetarische Ernährung – Die Vorzüge und Nachteile

Vegetarische Ernährung – Die Vorzüge und Nachteile

Lifestyle

Die vegetarische Ernährung gehört für viele Menschen schon zum Alltag. Doch was sind die Vorzüge und die Nachteile, wenn man vegetarisches Essen zu sich nimmt? In Österreich ist in den letzten Jahren die Zahl jener Menschen, die vegetarische Hauptgerichte zu sich nehmen stark gestiegen.

Vegetarische ErnährungLaut einer Studie von Meinungsraum.at setzen zehn Prozent der österreichischen Bevölkerung ausschließlich auf vegetarische Produkte bzw. auf vegetarische Lebensmittel. Vor 13 Jahren hat es noch anders ausgesehen. Damals lag der Anteil jener Menschen, die nur vegetarisch kochen bei drei Prozent. Vegetarische Hauptgerichte sind in den österreichischen Haushalten also längst keine Seltenheit mehr.

Vegetarisches Essen zu einem höheren Preis

Höhere Preise werden in Kauf genommen: Vegetarier sind dafür auch bereit, 30 Prozent mehr für vegetarische Hauptgerichte zu zahlen. Laut dieser Studie ist dies sogar unabhängig vom Einkommen der Fall. Vegetarisch kochen hat sich in den letzten Jahren zu einem immer größeren Trend entwickelt. Die Mehrheit der Befragten bevorzugen Produkte, für die keine Tierversuche notwendig sind oder vegetarische Lebensmittel, die nachhaltig und umweltschonend produziert wurden.

Vegetarische Gerichte und vegetarische Restaurants

Bei vegetarischen Gerichten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So gibt es beispielsweise heute schon vegetarische Burger, vegetarische Wraps, die vegetarische Wurst oder die vegetarische Pasta. Der Edel-Vegetarier Tian Restaurant in Wien stellt eine vegetarische Küche auf sehr hohem Niveau dar. Ein weiteres (sehr empfehlenswertes) vegetarisches Restaurant ist das „yamm!“. Hier findet man eine große Breite an vegetarischen Speisen. Der „Lebenbauer“ bietet seit 20 Jahren qualitativ hochwertige vegetarische Gerichte an, für die das Restaurant schon seit vielen Jahren vom Gault Millau ausgezeichnet wird.

Vegetarische Ernährung kann der Weltbevölkerung helfen

Essen wird nicht für alle reichen: Die Weltbevölkerung soll im Jahr 2050 auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Das Essen wird nicht für alle reichen, wenn wir so weitermachen. Dies belegten die Forscher. 350 Millionen Menschen könnten laut einem Ergebnis des Teams von Umweltforscher Ron Milo (Israel) zusätzlich ernährt werden, wenn alle 323 Millionen US-Amerikaner auf Fleisch verzichten würden. Anders formuliert: Bei einem hohen Fleischkonsum leiden die ärmeren Länder.

Auswirkungen bei Kindern: Gerade bei Kindern sind die Auswirkungen von fleischfreier Ernährung allerdings noch unzureichend erforscht. Eine Studie in Deutschland konnte jedoch belegen, dass zehn Prozent jener Kinder, die ausschließlich vegetarische oder vegane Kost zu sich nehmen zu klein für ihr Alter waren. Dies könnte auf eine nicht optimale Ernährung hinweisen. Vegetarische Kochrezepte sind also nicht immer empfehlenswert!

Projekt Promotion

Kommentare

Kommentare

Ich könnte mir für mein Kind keine vegetarische Ernährung vorstellen. Zumindest nicht rein. Das kann doch keine optimale Ernährungsweise sein, nur vegetarische Gerichte zu sich zu nehmen
Ich persönlich bin schon für vegetarisches Essen offen. Aber auf der anderen Seite komplett auf Fleisch zu verzichten halte ich doch für unvorstellbar. Aber ich habe Respekt vor Menschen die vegetarisches Essen komsumieren...
Ich denke auch, dass eine gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Vegetarisches Essen bzw. Vegane Ernährung sollte man zwei - dreimal die Woche probieren. Lohnt sich wirklich es muss nicht immer Fleisch sein

Neuen Kommentar schreiben

Damit wir ihre Anfrage verarbeiten können, werden wir die von ihnen eingegebenen Daten verarbeiten. Informationen über die Verarbeitung sowie den Schutz ihrer persönlichen Daten finden sie hier.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Ein Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Zentrum Rennweg