Wohnen in Wien bedeutet, dass es für rund 1,8 Millionen Menschen ca. knapp 1 Million Wohnungen gibt. Mehr als 75 % aller Wohnungen in Wien werden vermietet, wobei gemeinnützige Bauvereinigungen und Gebietskörperschaften, wie die Gemeinde Wien, weiterhin die wichtigsten Vermieter bleiben.

» mehr» weniger
SUCHE ImmobilienHIER
KLICKEN
SUCHE BauprojekteHIER
KLICKEN
Preis
Größe
979 Treffer
Auf Googlemap AnzeigenGOOGLEMAP SCHLIEßEN ×
GEO-SucheDETAIL- Immobiliensuche
Objekte mit genauer AdresseObjekte ohne genaue Adresse

Hier gibt‘s die schönsten Eigentumswohnungen in Wien

Wohnen Wohnungen TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II - TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II 1030 Wien
Top: 
1
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,89 m2
Preis: 
€ 250.000
Stock: 6. EtageZimmer: 2Balkon/Terrase: 8,31 m2
Keller: 1
Wohnen Wohnungen Wagramer Strasse 130 - ZweiZimmerWohnung im DACHGESCHOSS - provisonsfrei, direkt vom Bauträger 1220 Wien
Top: 
35
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,90 m2
Preis: 
€ 261.734
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 12,20 m2Bad: 1
WC: 1
Wohnen Wohnungen TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II - TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II 1030 Wien
Top: 
3
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,98 m2
Preis: 
€ 225.400
Stock: 5. EtageZimmer: 2Balkon/Terrase: 7,91 m2
Keller: 1
Wohnen Wohnungen TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II - TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II 1030 Wien
Top: 
3
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,98 m2
Preis: 
€ 220.400
Stock: 3. EtageZimmer: 2Balkon/Terrase: 7,91 m2
Keller: 1
Wohnen Wohnungen TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II - TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II 1030 Wien
Top: 
3
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,98 m2
Preis: 
€ 222.800
Stock: 4. EtageZimmer: 2Balkon/Terrase: 7,91 m2
Keller: 1
Wohnen Wohnungen TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II - TrIIIple. VERKAUFSSTART - Turm II 1030 Wien
Top: 
3
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
44,98 m2
Preis: 
€ 228.000
Stock: 6. EtageZimmer: 2Balkon/Terrase: 7,91 m2
Keller: 1
Wohnen Wohnungen TrendQuartier Neilreich - TrendQuartier Neilreich 1100 Wien
Top: 
43
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,04 m2
Preis: 
€ 217.700
Stock: 1. DGZimmer: 2Balkon/Terrase: 19,75 m2
Bad: 1WC: 1
Gewerbe Wohnungen MITTEN IN WÄHRING! Lebensräume neu entdecken! - Anlegerwohnung : Moderner Wohntraum für Singles mit Terrasse! 1180 Wien
Top: 
3
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,07 m2
Preis: 
€ 230.000
Stock: 1. Etage / Lift vorhandenZimmer: 1Balkon/Terrase: 11,34 m2
Bad: 1WC: 1
Anlage Wohnungen ***Vorsorge in Toplage*** - ***Vorsorge in Toplage*** 1220 Wien
Obj. Nr.: 
2954085
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,15 m2
Preis: 
€ 270.400
Stock: 1. DGZimmer: 2Balkon/Terrase: 23,48 m2
Bad: 1WC: 1Keller: 1
Top: 
7
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 199.000
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1
Top: 
16
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 225.000
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1
Top: 
16
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 209.700
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1
Top: 
7
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 182.700
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1
Top: 
10
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 205.000
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1
Top: 
10
Art: 
Wohnungen
Wohnfläche:
Nutzfläche: 
45,24 m2
Preis: 
€ 188.700
Zimmer: 2Balkon/Terrase: 8,42 m2Bad: 1
WC: 1

Seiten

Hier gibt‘s die schönsten Eigentumswohnungen in Wien

Lebenswerte Stadt, Neubauwohnungen in Wien

Aus guten Gründen gilt daher der Kauf von Eigentumswohnungen in Wien als besonders sichere Investition beim Wohnen. Ihre Wertentwicklung ist weitgehend unabhängig von den Kapitalmärkten und als solider Sachwert bietet der Kauf von Erstbezug-Neubauwohnungen langfristig Schutz vor Inflation. Dazu kommt, dass Eigentumswohnungen aufgrund der extrem niedrigen Kreditzinsen nie günstiger finanziert werden konnten als jetzt. Nicht umsonst wird Wien schon seit einigen Jahren vom US-Beratungsunternehmen Mercer in seiner „Quality of Living"-Erhebung als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet. 

Diesen Spitzenplatz verdankt die Metropole seinen vielen historischen Baudenkmälern, seinem hohen Grünanteil und seinem regen Wirtschafts-, Gesellschafts- und Kulturleben. Ideale Voraussetzungen also, um sich eine Eigentumswohnung in Wien zu kaufen. Aufgrund der anhaltenden Zuwanderung in den letzten Jahren investieren zahlreiche Bauträger und Projektentwickler wieder massiv in den Wohnbau. Egal, ob bei Neubauprojekten am Stadtrand oder bei der Revitalisierung von Gründerzeithäusern: Im Falle von sanierten Kaufwohnungen bzw. neuen Eigentumswohnungen wird die Lage immer mehr zum entscheidenden Faktor am Wiener Immobilienmarkt.

Wiener Eigentumswohnung im Erstbezug, Eigentumswohnungen Wien

Besonders als Erstbezug wollen viele Interessenten Eigentumswohnungen in Wien kaufen. Diese Immobilien sind in Wien heiß begehrt. Der Traum von den eigenen vier Wänden geht immer mehr Richtung Wohnung, statt ein Haus zu bauen. Provisionsfrei natürlich. Für die erste Immobilie möchten die Interessenten ungern viel Geld für einen Makler ausgeben. Denn, wie auch bei Wohnungen richtet sich deren Courtage nach dem Kaufpreis. Beliebt unter den Immobilien sind besonders die Maisonette-Wohnungen, wenn sich eines der Zimmer - meist das Schlafzimmer mit einem schönen Balkon - auf einem anderen Stock befindet als die restliche bewohnte Fläche. Viele Interessierte lieben auch eine schöne Terrasse vor der Wohnung. All diese Attribute strahlen das Image eines Hauses aus und bieten gleichzeitig alle Vorteile einer Wohnung. 

Hier gibt‘s die schönsten Eigentumswohnungen in Wien

Wien wurde zum neunten Jahr in Folge als lebenswerteste Stadt der Welt gekürt. Mehr dazu auf der wien.info Webseite aber wo finden sich die richtig schönen Ecken mit den richtig schönen Immobilien. Absolute Geheimtipps für Eigentumswohnungen in Wien sind derzeit die Bezirke 1160 und 1170. Seit ein paar Jahren werden hier viele Wohnungen vor dem Verkauf renoviert. 

Ihre Checkliste: Was ist bei einem Erstbezug wichtig? 

Selbst wenn die Wohnung provisionsfrei ist, der Kaufpreis einer Wohnung wird meist nicht aus der Portokasse bezahlt. Die schöne große Fläche, die vielen Zimmer, der Balkon oder doch lieber die Terrasse: Damit Sie sich in Ihrer neuen Eigentumswohnung auch zuhause fühlen, schauen Sie in unsere Checkliste. 

Bei der ersten Besichtigung achten Sie auf:

  • Das Baujahr des Gebäudes
  • Das Stockwerk, in dem die Wohnung liegt. Wenn irgendwann einmal ein Nachbarhaus abgerissen und erhöht wird, könnte Ihre Wohnung durch Schatten und mangelnde Lichtverhältnisse an Wert verlieren. 
  • Handelt es sich bei dem Gebäude um einen Neubau oder Altbau? 
  • Wie gut ist das ganze Gebäude isoliert?
  • Befindet sich im Gebäude ein Lift?
  • Wer ist die Hausverwaltung?
  • Wie hoch sind die monatlichen Betriebskosten?
  • Wie teuer ist die Wohnung, gemessen an Fläche, Lage und Stockwerk?
  • Wie viel Arbeit und Geld muss noch in die Wohnung gesteckt werden - ist sie sanierungsbedürftig?
  • Ist die Wohnung sofort beziehbar?
  • Wie viele Schlüsselpaare bekommen Sie?
  • Wie ist die Wohnung geschnitten? Falls Sie keinen Eigenbedarf mehr haben, ist sie gut vermietbar?

Eigentumswohnung als Investition für später

Beim Kauf von Immobilien und Eigentumswohnungen sollte immer die Fläche beachtet werden? Zwar sind Eigentumswohnungen - besonders als Maisonette oder Neubau - eine hervorragende Investition, aber denken Sie ruhig einen Schritt weiter: Werden Sie ewig dort wohnen bleiben oder die Wohnung eines Tages wieder verlassen? 

Wie bereits erwähnt, ist Wien eine Stadt mit akutem Wohnungsmangel: Nicht wenige vermieten provisionsfrei ihre Eigentumswohnung und streichen die Vorzüge hervor: 1160, ruhige Lage, Balkon, Terrasse, Neubau und provisionsfrei. Diese Wohnungen sind äußerst begehrt und geben dem Vermieter - also dann Ihnen - viel Auswahlmöglichkeit. 

 

Was Sie bei der Vermietung beachten müssen - vor der Erstbesichtigung

Vielleicht haben Sie sogar schon eine Eigentumswohnung und sind an einer zweiten Wohnung interessiert, um diese weiterzuvermieten. Neben dem Suchen und Finden geeigneter Mieter sollten Sie als Vermieter beachten: 

  • Wollen Sie langfristig vermieten? 
  • Möchten Sie Haustiere in Ihrer Wohnung gestatten?

Worüber Sie Ihre Mieter nicht befragen dürfen:

Religion, politische Einstellung und ethnische Zugehörigkeit. 

 

Was Sie bei der Vermietung beachten müssen - Rechte und Pflichten

Wer vermietet, muss seinen Rechten und Pflichten nachkommen. Wir listen für Sie auf:

Rechte: 

Als Vermieter dürfen Sie die vermietete Wohnung nach Voranmeldung betreten.

Der Mietvertrag darf nur fristlos gekündigt werden, bei schweren Verstößen seitens der Mieter. Dazu zählen: 

  • Zahlungsverzug der Miete
  • Hausfriedensbruch
  • Vernachlässigung des Mietobjektes
  • unerlaubte Untervermietung an Dritte
  • Betreiben eines Gewerbes in der Wohnung

Pflichten: 

Die Erhaltungspflicht - Ihre Immobilie muss im ortsüblichen Standard erhalten bleiben. Erhebliche Gefahren für die Gesundheit der Bewohner müssen beseitigt werden. Das betrifft das Gebäude selbst, die Fassade, Außenfenster, Außentüren, das Stiegenhaus und Dach sowie die Gemeinschaftsräume im Haus - etwa Heizraum, Garten, Waschküche und Aufzug. Ernsthafte Schäden im Inneren der Wohnung, etwa kaputte Elektrik, Wasserinstallationen, Schimmelbefall, müssen vom Vermieter behoben werden. 

 

Tipp: So sparen Sie als Vermieter Steuern 

Als Vermieter gelten Sie als Kleinunternehmer. Damit sind Sie mit der Vermietung Ihrer Eigentumswohnung von der Umsatzsteuer befreit. Die Einnahmen der Miete dürfen sich auf nicht mehr als 30.000 Euro netto pro Jahr belaufen. Wenn Sie auf die Kleinunternehmerregelungen verzichten, dann sind Sie vorsteuerabzugsberechtigt. Rechnen Sie, ob sich das für Sie und Ihre Wohnung lohnt. Beachten Sie dabei besonders die Lage. 

Mieteinnahmen gelten als Einkommen und gehören in die jährliche Einkommenssteuererklärung. Kosten für die Instandhaltung, etwa von Balkon und Terrasse und Reparatur von Lift und Heizkörpern können Sie steuerlich geltend machen. Das betrifft ebenso die Fremdkapitalzinsen. 

Vermieten kann Sie auch etwas kosten: Sie tragen die Kosten für die Erstellung des Mietvertrags mit den Gebühren in der Höhe von einem Prozent über die Vertragsdauer, wenn es sich um einen befristeten Mietvertrag handelt. Bei unbefristeten Mietverträgen rechnen Sie ein Prozent auf eine Zeit von 36 Monaten. Diese Kosten können Sie auf den Mieter umlegen, wenn Sie dieses im Mietvertrag so festhalten. 

Tipp: Bleiben Ihre Mieteinnahmen abzüglich Spesen und Ausgaben unter 730 Euro, dann laufen diese steuerfrei

faBricks