Alle Artikel : Immobilien & Wohnen : Porsche Design Tower in Miami: Neue Maßstäbe im Luxussegment

Porsche Design Tower in Miami: Neue Maßstäbe im Luxussegment

Immobilien & Wohnen

Im März 2017 war es soweit: Mit der Entwicklung des Porsche Design Towers schlug das gleichnamige Unternehmen ganz neue und bisher unbekannte Wege ein. In Zusammenarbeit mit einem der erfolgreichsten kalifornischen Unternehmen am Luxus-Immobilienmarkt Dezer Development, wurde ein Wohnhochhaus der Superlative entwickelt.

Anders als zunächst vielleicht vermutet, hat Porsche Design nichts mit dem Entwurf neuer Porsche-Modelle am Hut. Porsche Design steht in erster Linie für Premium-Lifestyle-Produkte außerhalb der Autowelt. Dazu gehören heutzutage neben Uhren und Taschen, auch Eyewear, Fashion und Clothing oder sogar Luxus-Smartphones wie das Porsche Design Huawei Mate 9. Das jüngste Projekt - der Porsche Design Tower – ist der erste Wolkenkratzer in der Firmengeschichte.

Porsche

Die Entstehung von Porsche Design

Den Ursprung des Unternehmens bildete Ferdinand Alexander Porsche, der Designer des legendären Porsches 911 in den 60er Jahren. Nachdem 1972 das Familienunternehmen Porsche in eine AG übergeführt wurde, verließ er die Firma und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Sein erster Auftrag kam direkt von Porsche AG und lautete eine Uhr zu gestalten, die als eine Maßanfertigung und ursprünglich hochwertiges Präsent für verdiente Mitarbeiter und ausgewählte Kunden gedacht war. Die Geburtsstunde des „Chronograph I“ schlug und wurde die erste Uhr mit einem schwarzen Gehäuse und schwarzem Ziffernblatt, ganz nach Porsche typischen Merkmalen. Noch heute ist diese Uhr der Topseller aller Watches des Designstudios. Heute zählt der Porsche Design Tower, ein Hightech-Wohnturm der Extraklasse, zu den jüngsten Projekten des Unternehmens. Das Interieur des Porsche Design Towers stammt dabei vollständig vom Porsche Design Studio. Doch auch bei der Außengestaltung des Porsche Design Towers hat das Studio mitgewirkt.

Miami Panorama

Porsche Design Tower – Die Fakten

2017 eröffnete nach vier Jahren Bauzeit der weltweit erste Porsche Design Tower und damit der erste Wolkenkratzer in der Geschichte der Firma Porsche Design. Das beeindruckende Hochhaus steht am Sunny Isles Beach in Miami, Florida und misst eine Gesamthöhe von 198 Metern. Insgesamt 132 Luxusapartments der Superlative zählt der Porsche Design Tower in Miami, die sich auf 60 Stockwerke erstrecken. Der Wohnkomplex in der Form eines Zylinders gibt durch riesige Glaselemente und bodentiefen Fenster eine atemberaubende Aussicht über die amerikanische Metropole an der Ostküste frei. Zur Grundausstattung jeder Wohnung zählen außerdem noch ein Pool sowie eine Outdoor Küche. Mit der Entstehung des Hochhauses wurde zudem nicht nur die Skyline von Miami neu geprägt, es entstand auch ein neues Wahrzeichen der Stadt.

Miami

Weltneuheit im Porsche Design Tower: Der Dezervator

Das Herzstück des Wohnkomplexes ist jedoch ein Autolift im Inneren des Porsche Design Towers, auch der „Dezervator“ genannt. Dieses patentierte Autolift-System ist in seiner Art einzigartig auf der Welt und kann die Bewohner des Porsche Design Towers in ihrem eigenen Auto von der Tiefgarage hoch bis vor die eigene Haustür ihrer Luxusappartements bringen. Jede Wohnung besitzt dabei mindestens zwei oder mehr sogenannter „Sky-Garagen“, die nur durch eine Glaswand vom Wohnraum des jeweiligen Apartments getrennt sind. Die Bewohner können das Fahrzeug also direkt im Apartment parken und anschließend sogar vom Wohnzimmer aus ihre Autos begutachten. Die Bewohner des Porsche Design Towers müssen demnach also keine öffentlichen Räume mehr durchlaufen und können direkt vor ihrer eigenen Wohnungstür aussteigen. Das sorgt für eine besondere Diskretion und wird laut Porsche-Design-CEO Jan Becker von den Bewohnern sehr geschätzt. Insgesamt gibt es drei dieser Liftsysteme im Porsche Design Tower, die gleichzeitig arbeiten. Von unten bis ins oberste Penthouse dauert es dann nur circa drei Minuten.

Entdecken Sie auch den Jeddah Tower – das zukünftig höchste Gebäude der Welt.

Projekt Promotion
Zentrum Rennweg